Berufsstationen

Die wichtigsten Bildungsabschlüsse

1975 Dipl.-Psych. an der Universität Konstanz.
1985 Dr. phil. am Institut für Psychologie der Technischen Universität Berlin bei Prof. Dr. Dr. hc Bernhard Wilpert (Berlin) und Prof. Dr. Siegfried Greif (Osnabräck).
1996 Habilitation für Arbeits- und Organisationspsychologie am Fachbereich Erziehungswissenschaft, Psychologie und Sportwissenschaft der FU Berlin.

Die wichtigsten Berufsstationen

1976- 1978 Universität Konstanz im Sonderforschungsbereich 23 „Sozialisation durch Bildungsinstitutionen“
1979- 1980 Freie Universität Berlin, FB 2, Klinikum Steglitz (Modellversuch „Lehrkräfte für Medizinalfachberufe“).
1981- 1986 Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung in Berlin im Projektbereich Gesellschaftliche Arbeit als Sozialisation.
1986- 1990 Gründung und Geschäftsführung der CCH-Laufbahnberatung Berlin (1992: staatlich anerkanntes freies Institut für Prüfungsvorbereitung, berufliche Entwicklung und Weiterbildung)
Seit 1991 Wiss. Leitung des Institutes.
Seit 1990 Institut für Arbeits-, Berufs- und Organisationspsychologie der Freien Universität Berlin mit den Schwerpunkten Organisationspsychologie, Personaldiagnostik und berufliche Entwicklung.

Mitgliedschaften

Seit 1981 Deutsche Gesellschaft für Psychologie DGfPs
Seit 1978 Berufsverband deutscher Psychologinnen und Psychologen BDP
1996- 2006 Sektionsbeauftragter für Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie des BDP für Berlin/Brandenburg
Seit 1994 (Vorsitz) Regionale Organisation der Weiterbildung von BDP und DGfPs (Fachzertifikat ABO-Psychologie)
1985- 2003 Rationalisierungskuratorium der Deutschen Wirtschaft RKW
2004- 2016 Mitglied des Direktoriums der ZE Studienberatung an der FU Berlin